Natürlich gesund durch den Winter

Meine Selbstliebe Tipps für mehr Zufriedenheit im eigenen Leben


Winterzeit ist Erkältungszeit. Überall wird geschnieft und geschnüffelt. Um zu verhindern, dass ich die nächste bin, die es erwischt, nutze ich gerne, was die Natur an natürlicher Medizin gegen Erkältung und Halsschmerzen bietet. Honig z.B. ist antiseptisch und antibakteriell und damit eine tolle Medizin gegen Husten. Am besten, man kombiniert einen Teelöffel Bio Honig mit der gleichen Menge Kurkuma. Das Gewürz ist ebenfalls antibakteriell und virenhemmend. Mittlerweile gibt es die Kurkuma Wurzel oder Knolle - die der Ingwer ähnlich sieht, nur deutliche kleiner ist - in vielen Supermärkten und man kann sie wie den Ingwer reiben oder in kleine Stücke schneiden und in heißem Wasser ziehen lassen. Das Kurkuma Gewürz in Pulverform oder Kurkuma Pasten sind grundsätzlich auch verwendbar. Ich finde es da nur schwierig, dass sie sich gut in dem Wasser vermischen und nicht oben aufschwimmen oder sich ablagern, deshalb bevorzuge ich die Wurzel zu reiben. Das hat zudem noch den Frische Vorteil.


Neben Erkältungen und ähnlichen Krankheiten leide ich im Winter auch häufiger an undefinierbarer träger bzw. niedergeschlagener Stimmung. Yoga hilft mir hier sehr weiter. Auch das Bewusstsein, dass es an der mangelnden Sonne und der fehlenden Frischluft liegt. Aber auch hier kann man noch etwas nachhelfen mit der richtigen Ernährung. In Studien wurde festgestellt, dass Vitamin B eine große Rolle in der Regulierung der Produktion von Neurotransmittern spielt, die gegen Depression ankämpfen wie Dopamin und Serotonin. Außerdem benötigen wir Vitamin B um unsere Nervenzellen gesund zu halten. Um unseren Vitamin B Haushalt zu stärken, kann man z.B. Hummus zum Dippen mitnehmen oder Kichererbsen zu Suppen, Salaten und Nudeln hinzufügen. Vitamin B6, welches auch wichtig zur Regulierung unserer Stimmung ist, findet man z.B. in Kartoffeln oder Pistazien. Studien zeigten, dass Personen, denen B6 fehlt, doppelt so anfällig für "Winter Blues" sind wie Personen mit ausreichend B6. Vitamin B12 wiederum findet man nur in tierischer Nahrung. Falls man also einer pflanzenbasierten, veganen Ernährung nachgeht, ist es sinnvoll B12 z.B. über Sojamilch oder Frühstücksflocken, denen B12 zugesetzt wurde, zu unterstützen.


Die Natur bietet einfache wundervolle Mittel um der nächsten Erkältung vorzubeugen. Dazu müssen gar keine abgefahrenen seltenen Nahrungsmittel oder Pillen besorgt werden sondern einfach nur mehr Bewusstsein für die Wirkung der Lebensmittel aufgebracht werden, die man sowieso schon benutzt und vielleicht erspart uns das die ein oder andere Erkältung oder schlechte Laune diesen Winter.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen