Licht Meditation: Schwierige Zeiten überstehen


Im Leben wird es immer wieder Phasen geben, die schwieriger sind als andere - der Verlust eines geliebten Menschen, die Trennung von einem langjährigen Partner, die Unzufriedenheit mit der beruflichen Situation oder vielleicht ein allgemeines Gefühl von Traurigkeit, das man nicht genau fassen kann.




Nach Patanjali ist eine Methode Schwierigkeiten die Macht über uns zu nehmen, das Fokussieren auf das Licht im Herzen, das von Leid unberührt ist. Das Vorstellen dieses Lichts, wenn sich das Leben zu verdunkeln scheint, hat zwei Qualitäten. Zum einen beruhigt es unseren Geist, wenn wir uns auf etwas ausrichten, was größer ist als unser individuelles Ich (Desikachar), zum anderen tröstet die Vorstellung, dass es ein inneres Licht gibt, das immer da ist, auch wenn es unbeachtet bleibt (Sriram).


Wenn du also gerade durch schwierige Zeiten gehst, probiere folgendes:

  • Suche dir einen ruhigen Ort und finde eine aufrechte bequeme Sitzposition mit deinen Händen im Schoss, die Handflächen nach oben geöffnet.

  • Beginne mit einigen entspannten Atemzügen, spüre zu deinem Herzen hin und entspanne deinen Herzraum - dann visualisiere das Licht in deinem Herzen.

  • Wenn dir ein Bild im Kopf erscheint, atme ganz entspannt weiter und fokussiere dich auf dieses innere Licht.

  • Wenn deine Gedanken wandern, dann bringe deinen Fokus zurück zu dem inneren Licht. Um den Fokus zu halten, spreche leise oder innerlich „Mein inneres Licht scheint“.

  • Verbinde dich mit dem inneren Licht und der Kraft deines Herzens. Spüre die Kraft und das Licht; beide sind stärker als jedes Leid.

  • Sobald das Licht deutlich erscheint, öffne deine Handflächen nach außen, wenn du einatmest und wenn du ausatmest, leg deine Handflächen auf dein Herz. Wiederhole das dreimal.

  • Fokussiere dich darauf für drei Atemzüge das Licht in folgende Bereiche zu bringen: in einen Bereich deines Körpers, der Unterstützung braucht, in deinen Geist und deine Beziehungen. Danach sitze für einen Moment in Stille. Deine Atmung ist weiterhin tief und entspannt.

Verweile in dieser Meditation, so lange du möchtest, und nehme das Licht dann mit in deinen Alltag. Wiederhole die Meditation am besten über einen längeren Zeitraum jeden Tag.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen